Drei Länder, drei Gemeinden, ein Ausflug

Der 1. Mai dieses Jahres wird den Mitgliedern der Gemeinden Illingen/Baden-Württemberg, Mühlhausen/Thüringen und Bad Kissingen/Bayern noch lange in Erinnerung bleiben. Die beiden Partnergemeinden Illingen und Mühlhausen, die sich per Schuhkartonaktion am Internationalen Kirchentag 2014 in München kennen gelernt hatten, unternahmen einen gemeinsamen Ausflug nach Bad Kissingen.

Am frühen Morgen des 1. Mai ging es los. Die Anreise erfolgte jeweils mit dem Bus. Gegen 10.00 Uhr kamen beide Busse in Bad Kissingen bei der ältesten Heilwasserquelle der Stadt an. Von hier aus startete die gut eineinhalbstündige Stadtführung.

Stationen auf der Führung durch die Stadt und die Kuranlagen waren auch die sieben Mineralheilquellen Bad Kissingens. Das Wasser aller Quellen konnte probiert werden, wobei festgestellt wurde, dass dieses je nach Quelle doch sehr unterschiedlich schmeckt. In der Wandelhalle gab es Gelegenheit, einem Kurkonzert zu lauschen.

Nach der Stadtführung fuhren alle zur Kirche der Gemeinde Bad Kissingen. Als Stärkung gab es Original Thüringer Rostbratwürste, die natürlich von der Gemeinde Mühlhausen mitgebracht worden waren. Damit diese auch traditionell zubereitet werden konnten, hatte die Gemeinde Mühlhausen extra einen großen Holzkohlegrill mitgebracht, der parallel zur Stadtführung aufgestellt und angeheizt worden war.

Nach dem Mittagessen fuhr eine Gruppe mit dem „Dampferle“ auf der Fränkischen Saale vom Gradierwerk zum Rosengarten. Eine weitere Gruppe besuchte den Wildpark Klaushof mit Streichelzoo. Einige andere nutzten die Gelegenheit, in der Kirche zu verweilen und sich in geselliger Runde etwas auszuruhen.

Am späten Nachmittag trafen sich alle Teilnehmer wieder in der Kirche zu Kaffee und Kuchen. Als Gastgeschenk und Dankeschön für die Bad Kissinger Geschwister wurde ein selbst hergestellter Blumenkübel aus Mühlhäuser Travertin übergeben und im Lichthof aufgestellt.

Bevor es auf die Heimreise ging, packten alle noch mit an und halfen den Gastgebern die Kirche aufzuräumen und zu reinigen.

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals herzlich bei der Gemeinde Bad Kissingen bedanken, die uns ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellten, sowie für die vielfältige Unterstützung der Gemeindemitglieder bei der Vorbereitung und Durchführung des Ausfluges.

Auszug aus dem Bericht der Gemeinde Illingen, Fotos: AD, TS, TP , Text: AB